checkAd

Aktienkurse abfragen und rechtzeitig reagieren

Mit Aktien kann man sich am Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens beteiligen. Gewinnausschüttungen, Kurssteigerungen und Steuervorteile tragen wesentlich zur Altersvorsorge bei.

Mit Aktien zu handeln, bedeutet, Aktien zu kaufen und zu verkaufen. In Aktien zu investieren, hat auch mit dem Kauf und Verkauf von den Papieren zu tun. Der Unterschied ist, dass der Aktienhandel häufiges Kaufen und Verkaufen voraussetzt, während bei einer Investition die Papiere länger gehalten werden. Einigen Menschen kommt es eigenartig vor, dass täglich über eine Billion Aktienanteile gehandelt werden. Dabei wird eine Order über 100 Anteile ebenso sorgfältig ausgeführt wie eine Order über 10.000 Anteile.

Der Aktienhandel wurde zunächst von privaten Aktienbesitzern betrieben und schließlich an festen Börsenplätzen organisiert. Wer Szenen aus einem Film sieht, der die Börse zum Thema hat, oder Bilder von einem Börsenplatz, wo Pakethändler ihre Tätigkeit verrichten, bekommt den Eindruck, dass der Ablauf sehr chaotisch ist. Wenn ein Privatmann eine Aktie kaufen will, wendet er sich an einen Broker. Der Broker ruft einen Parketthändler an. Der findet auf dem Parkett einen Händler, der bereit ist, das geforderte Papier zu verkaufen. Der Parketthändler informiert den Broker, der wiederum seinen Kunden informiert. Der gesamte Ablauf dauert nur wenige Minuten.

Mit der Einführung des Internet sind nun auch online Broker verfügbar. Der Handel läuft hier elektronisch ab. Millionen von Aktienanteilen werden täglich über das Netzwerk gekauft und verkauft. Es sollte erwähnt werden, dass sich Aktienstrategien nicht gegenseitig ausschließen, sie können sogar einen Synergie-Effekt entwickeln und das Portfolio komplementieren. Deswegen ist es gut, sich sowohl mit Wachstums als auch mit Wertestrategien zu beschäftigen. Wachstumsaktien sind Aktien, die stärker als der Marktdurchschnitt wachsen. Diese werfen meist keine Dividende ab und halten das ganze Kapital im Unternehmen. Value-Aktien sind Aktien, deren Gewinn pro Aktie höher als der Durchschnitt ist. Die entsprechenden Unternehmen schütten oft einen Teil des Gewinns an die Aktionäre aus. Es gibt Vorteile und Nachteile bei beiden Strategien. Value Investing gilt als weniger risikoreich. Keine Strategie ist vollkommen frei von Risiko. Vor einer Investition sollte man sich gut informieren.

Inhalt

Rubriken