Bausparvertrag Rechner - Hilfe bei der Vertragsauswahl

Den Bausparvertrag Rechner findet man im Internet bei den Bausparkassen, aber auch bei neutralen Finanzanbietern oder Testinstituten. Bei den Bausparkassen kann man nur die jeweils eigenen Tarife vergleichen.

bausparvertrag rechner
Foto: © S. Hofschlaeger / http://www.pixelio.de

Bausparen erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Zwar ist die Bedeutung des Bausparens für die Wohngebäude- Finanzierung aufgrund der generell sehr niedrigen Zinsen zurückgegangen. Dies konnte zumindest teilweise durch das Bausparen als reine Kapitalanlage mit relativ hoher Rendite ausgeglichen werden.

Ein Bausparvertrag Rechner sollte daher nicht nur die Variante Ansparen und Baukredit, sondern auch die Variante Ansparen und Auszahlen beherrschen.

Zunächst muss man zwei Arten Bausparvertrag Rechner unterscheiden. Jede Bausparkasse bietet einen solchen Rechner an. Dieser berechnet jedoch nur die Rendite der eigenen Bausparverträge. Wer die Rendite vergleichen will, muss zum Bausparvertrag Rechner einer anderen Quelle, beispielsweise einem Finanztest-Institut, greifen. Dann kann man ermitteln, bei welchem Institut die Rendite für die geplante Anlage oder Finanzierung am günstigsten ist. Sie müssen dazu allerdings erst die Basisdaten der einzelnen Institute ermitteln und eingeben – diese werden nämlich nicht automatisch berücksichtigt.

Bei einfachen Rechnern wird vorausgesetzt, dass Sie Ihre persönliche Situation bereits kennen. Können Sie eine Wohnungsbauprämie erhalten und vermögenswirksame Leistungen anlegen? Bei anderen Rechnern müssen Sie Ihre Einkommen angeben; der Rechner ermittelt dann automatisch, was für Sie zutrifft. Wenn es Ihnen nur um das Sparen geht, sind die meisten Rechner in der Lage, Ihnen nach Eingabe dieser Daten und eventuell einer zusätzlichen Sparrate die Gesamtverzinsung bzw. das Endguthaben zu ermitteln. Aber Vorsicht: Ist beispielsweise die Abschlussgebühr berücksichtigt? Wenn dies nicht der Fall ist, wird eine zu hohe Rendite ausgewiesen.

Die beste Vorgehensweise ist die, dass Sie ausgehend von Ihrer persönlichen Situation und Ihrem Spar- oder Finanzierungsziel bei einer Bausparkasse Ihrer Wahl ermitteln, wie viel Zinsen Sie erhalten oder – bei der Finanzierungsvariante – wie hoch der Saldo zwischen Kredit- und Guthabenzinsen ist. Dann sollten Sie mit den Basisdaten dasselbe bei anderen Instituten errechnen; so können Sie prüfen, ob dort ein besseres Ergebnis erreicht wird.

Inhalt

Rubriken