Girokonto mit Zinsen - alle Anbieter im direkten Vergleich

Wer möglichst hohe Zinsen für das Girokonto erhalten will, der macht am besten einen aktuellen Vergleichstest für die größten Anbieter. Doch auch bei mancher regionalen Bank gibt es attraktive Girokonten.

Rund 45,50 Milliarden Euro legten deutsche Privathaushalte Ende 2010 auf die hohe Kante als Sparvermögen. Hoffentlich nur ein kleiner Bruchteil davon auf ein Girokonto. Denn schließlich gibt es dort in der Regel keine größere Verzinsung. Doch bei etlichen Bankanbietern kann man auch Girokonten mit etwas höheren Zinssätzen erhalten. Welche das sind, findet der interessierte Bankkunde am besten mit einem aktuellen Konto-Vergleich heraus. Alle Anbieter im Überblick, das geht zwar bei knapp 2.250 Kreditinstituten kaum (so viele Banken gibt es deutschlandweit insgesamt). Doch zumindest die wichtigsten Anbieter sollte man sich näher angeschaut haben.

Im direkten Abgleich lässt sich dann nicht nur abklären, wo es derzeit die besten Zinsen gibt. Gleichzeitig kann man auch nachsehen, welche verknüpften Banking-Angebote mit dem Girokonto jeweils verbunden sind. Gehört ein zusätzliches Depotkonto mit zum Angebot? Ist auch eine Kreditkarte mit im Gesamtpaket enthalten? Neben dem Blick auf die Zinsen lohnt es sich, auch solche Leistungen mit in den Vergleich einzubeziehen. Nicht vergessen werden sollte die Frage, ob mit höheren Zinsen parallel höhere Gebühren einhergehen.

Wem es allerdings nur um eine möglichst hohe Verzinsung auf dem Girokonto geht, für den gibt es im Online-Vergleich gute Möglichkeiten, zielgesteuert das beste Angebot herauszusuchen. Ein Wert von 0,5 % bis 1,5 % Zinsen ist dabei meist schon recht ordentlich. Werden regelmäßig größere Summen über das Konto transferiert, macht es zugleich Sinn, sich auch zum Beispiel die jeweilige Einlagensicherung anzuschauen. Dabei geht es dann auch darum, mit welchen Mechanismen eine solche Sicherung erzielt wird, und bis zu welcher Höhe diese im Zweifelsfall verbürgt ist. Ob man sich eher für Direktbanken, für Filialbanken, für inländische oder ausländische Bankunternehmen entscheiden möchte, überlegt man sich am besten schon vorab. Die jeweiligen Vorteile der einzelnen Varianten kann man dann gezielt in Anspruch nehmen und andere Bankentypen von Beginn an aus der näheren Auswahl ausschließen. Bis zur Wahl des passenden Girokontos geht es unter Umständen dann wirklich schnell. Denn in der Übersicht mit den verschiedenen Bankanbietern lassen sich die besten Angebote oft zügig identifizieren. Wenn man sich dann für eine Bank entschieden hat, trennen meist nur wenige Klicks von den notwendigen Antragsformularen. So ist bereits in wenigen Minuten das Wichtigste auf den Weg gebracht und die Kontoeröffnung geht schon bald vonstatten. Um das Girokonto mit den höchsten Zinsen ausfindig zu machen, muss man daher keinen übergroßen Zeiteinsatz einplanen.