DAX+0,17 % EUR/USD+0,20 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,51 %

Thema Bücher: Download noch in den Kinderschuhen

Das gemeine Buch verweigert sich standhaft der Digitalisierung. Ein Bücher Download ist im legalen Internet noch eine Randerscheinung. Google Bücher bietet Leseratten im Internet immerhin eine Volltextsuche an.

Das Kulturgut Buch ist noch nicht im digitalen Zeitalter angekommen, was von vielen Leseratten aber durchaus begrüßt wird. Elektronische Bücher haben sich ebenso wenig durchsetzen können wie Downloads von Literatur im Internet. Der legale Bücher Download ist noch eine Randerscheinung und wird lediglich von wenigen Urhebern angeboten. Auf der Suche nach einem Buchdownload im Internet werden interessierte Leseratten nur wenige Angebote finden, die sich etwa im Format PDF auf den Rechner laden lassen. Bei den kostenlos zum Download im Internet angebotenen Büchern handelt es sich in der Regel um unbekannte Werke, die durch ihre Autoren angeboten werden. Große Weltliteratur und internationale Bestseller sucht man im Web hingegen vergeblich. Dass das Buch sich standhaft seiner Digitalisierung verweigert, wird von vielen Lesern und den Rechteinhabern der Werke allerdings begrüßt.

Eine digitale Büchersuche bietet der Dienst Google Bücher. Google Bücher erhält seine Bücher von Verlagen und bekommt auch zahlreiche Bücher als PDF-Dateien. Alle dieser Bücher müssen, sofern sie noch in Papierform vorliegen, eingescannt werden. Die Leser am Bildschirm können durch die Google Bücher wie durch ein herkömmliches Buch blättern, müssen sich aber registrieren, um weitere Seiten des gewünschten Buches betrachten zu können. Dabei bleiben einige Seiten allerdings gesperrt – für jeden Leser gilt ein Tageskontingent. Der Buchbestand von Google Bücher besteht aus freiwillig eingesendeten Manuskripten und kopierten Büchern aus Bibliotheken, was zu heftiger Kritik vonseiten der Urheber führte. Die Autoren bestimmen nun selbst, ob ihr Werk in der Google Büchersuche aufgenommen werden darf.

Ein Bücher Download ist über Google Bücher bereits für ältere Werke möglich, deren Urheberrechte 70 Jahre nach dem Tod des Autors erloschen sind. Die Bereitstellung gemeinfreier Werke als eBooks hat aber erst vor wenigen Monaten begonnen. Zu den zum Download zur Verfügung stehenden Büchern dürften allerdings auch zahlreiche Klassiker der Literaturgeschichte gehören, die ganz legal heruntergeladen werden können.

Inhalt

Rubriken