DAX-0,12 % EUR/USD-0,15 % Gold+0,19 % Öl (Brent)+0,54 %

Die drei Top Fonds im Vergleich!

Um Aktienfonds exakt zu vergleichen, muss man bestimmte Kriterien heranziehen. Da einige Fonds sich für kurze Laufzeiten eignen und andere eher für längere, muss man zudem unterschiedliche Zeiträume betrachten.

Aktienfonds sind in ihrer Strategie sehr unterschiedlich und somit auch nur unter bestimmten Gesichtspunkten miteinander zu vergleichen. So untersucht man einzelne Fonds auf die Performance hin und sieht sich die entsprechende Volatilität an, um das Risiko zu bewerten. Eine positive Performance bei einer geringen Volatilität spricht für ein geringes Anlagerisiko. Außerdem wird die Wertentwicklung während des ausgewählten Zeitraums berücksichtigt. Diese Punkte werden zusammengenommen und ein Ranking wird erstellt. So kann man schnell und übersichtlich die jeweiligen besten Aktienfonds ermitteln. An solchen Rankings kann sich der Anleger bei der Auswahl seiner Aktienfonds halten. Dies verringert das Risiko und führt zu guten Renditen.

Betrachtet man 2011 eine Anlagedauer von 1 Jahr, dann findet man unter den drei besten Aktienfonds in Deutschland den LBBW Exportstrategie Deutschland der Deka Investment GmbH, den Lyxor ETF LevDAX von Luxor AM und den DWS Aktien Strategie Deutschland von DWS. Der Erste ist der LBBW Exportstrategie Deutschland. Dieser hat bei einer Laufzeit von einem Jahr ein relativ niedriges Risiko mit einer durchschnittlichen Wertentwicklung von 70,71 bei geringer Volatilität von etwa 18,3. Die Aktie stieg innerhalb eines Jahres von etwa 40 Euro auf 53,08 Euro an. Bei diesem Fonds ist ein Sparplan mit mindestens 25 Euro monatlich möglich. Der zweite Fonds war der DWS, dessen Wert innerhalb eines Jahres von 140 Euro auf 187,81 Euro anstieg. Auch hier ist eine Mindesteinlage von 25 Euro möglich. Der dritte Platz ging an den Lyxor ETF LevDAX. Hier wurde eine Wertsteigerung von etwa 15 Euro erreicht.

Betrachtet man einen Zeitraum von 10 Jahren, ergibt sich ein ganz anderes Bild. Hier gelten ganz andere Fonds als Top-Favoriten. Das sind auf dem ersten Platz der HANSAsecur von der HANSAINVEST, auf dem zweiten Platz der Kapitalfonds L.K. Deutschland von GS&P KAG S.A. und auf Platz 3 der UBAM Dr. Ehrhardt German Equit der UBAM SICAV. Hier findet man Wertsteigerungen zwischen 5 und 100 Euro. Jedoch muss man die Preise für die Aktien betrachten und die Prozentzahl bei der Wertsteigerung errechnen. So sind 5 Euro bei insgesamt 25 Euro bereits 20 %. Hingegen erreicht man bei einer Wertsteigerung von 100 Euro bei einem Wert von 1100 nicht mal 10 %. So ergibt sich die Platzierung, obwohl die Werte selbst gering sind.

Jetzt soll noch ein weiterer Zeitraum betrachtet werden. Bei einer Laufzeit von 5 Jahren findet man unter den ersten drei Aktienfonds in Deutschland den DWS Deutschland, den Pioneer German Equity und den DWS Aktien Strategie Deutschland. Der DWS Deutschland erwirtschaftete eine Wertsteigerung von 19 %, während der Pioneer German Equity es auf eine Steigerung von etwa 30 % brachte. Das Risiko in allen drei Fonds ist berechenbar und bei allen ist eine Mindesteinlage von 25 Euro möglich. Jeder Anleger muss darauf achten, dass die Aktien in unterschiedlichen Branchen gestreut sind, da man dann von bestimmten Geschehnissen in den einzelnen Branchen unabhängig ist. Diese Situationen können den Kurs der Aktien beeinflussen und somit zu Verlusten führen. Zudem muss man sich vor der Investition in Aktienfonds darüber im Klaren sein, wie hoch der Vermögensanteil sein soll, der investiert werden soll. Es sollten immer mehrere Geldanlageformen zur Ansparung der Altersvorsorge genutzt werden.