Die Ing Diba – bekannt durch das Tagesgeld

Die Ing Diba ist eine erfolgreiche Bank in Europa, deren bekanntestes Produkt das Tagesgeldkonto ist. Aber auch andere Finanzprodukte der Bank sind geläufig und sehr erfolgreich.

Die Ing Diba ist aus den Medien durch ihr sehr erfolgreiches Produkt Tagesgeldkonto bekannt geworden. Allerdings hat die Ing Diba ein sehr umfassendes Produktportfolio aufzuweisen, zu dem auch die Immobilienfinanzierung, der Ratenkredit, das Brokerage und viele andere Dienstleistungen im Finanzbereich gehören. Spar- und Girokonto der Ing Diba sind nach der erfolgreichen Einführung des Tagesgeldkontos inzwischen weitere bemerkenswerte Produkte des erfolgreichen Bankhauses.

Für Kunden der Ing Diba ergibt sich eine sehr gute Verfügbarkeit, weil insgesamt rund 1.200 Geldautomaten an strategisch sinnvollen Punkten, also beispielsweise in Einkaufszentren, betrieben werden. Auch an Tankstellen verfügt die Ing Diba über Geldautomaten und gehört damit in Deutschland zum fünftgrößten Automatenbetreiber im Finanzbereich.

Die Ing Diba hat sich durch ihren Service und ihre Produkte zur größten Direktbank Europas etabliert. Der Sitz des Unternehmens ist in Frankfurt/Main. Die Ing Diba ist ein niederländisches Unternehmen bzw. die Tochter der Ing Groep. Hierbei handelt es sich um einen Finanzkonzern, der weltweit agiert und in insgesamt 50 Ländern auf allen Kontinenten aktiv ist.

Die Ing Diba wurde in Deutschland im Jahr 1965 gegründet und hatte damals noch die Bezeichnung „Bank für Sparanlagen und Vermögensbildung AG" (BSV). Auch hier war es schon der Standort Frankfurt, der unter anderem vom Mitbegründer Georg Leber als späterem Bundesminister ausgewählt wurde. Die Gründung der heutigen Ing Diba hatte den Hintergrund, dass alle Arbeitnehmer eine Bank bzw. ein Konto zur Verfügung haben sollten, auf die die zu dieser Zeit eingeführten Vermögenswirksamen Leistungen eingezahlt werden konnten. Während die etablierten Banken vor der Stellung von Konten für Arbeitnehmer zurückschreckten, ging die heutige Ing Diba innovative Wege und bildete so einen starken Wettbewerb für das Bankgeschäft.

Der Name der Bank als Ing Diba ist erst seit 1999 geläufig, vorher wurde die Bank als Allgemeine Deutsche Direktbank AG geführt, wobei das heutige Diba für „Direktbank“ steht.

Für Kontoinhaber ist die Führung der Finanzangelegenheiten über Telefon, Telefax oder Internet sehr bequem und durch die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Kreditvermittlern ist das Produktangebot für Kunden umfassend geworden, so dass die Ing Diba heutige Anforderungen sehr gut erfüllt.

Inhalt

Rubriken