DAX+0,90 % EUR/USD-0,58 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,51 %

Steuern berechnen, um die Kosten zu kontrollieren

Jedes Jahr müssen Arbeitnehmer und Selbständige Steuererklärungen anfertigen und bei den zuständigen Finanzämtern einreichen. Anhand dieser Daten wird die Steuerlast ermittelt und festgesetzt.

Die meisten Menschen, die berufstätig sind, müssen Steuern zahlen. Die Steuererklärungen werden jeweils für ein Kalenderjahr erstellt und bei der zuständigen Behörde eingereicht. Auf das Einkommen aus festen Arbeitsverhältnissen wird Lohnsteuer berechnet und monatlich an das Finanzamt geschickt, wer als Unternehmer oder Freiberufler tätig ist, ist dazu verpflichtet, Einkommenssteuer zu zahlen. Im Gegensatz zu Arbeitnehmern müssen sie am Beginn eines Geschäftsjahres eine Vorauszahlung aufgrund der geschätzten Betriebsumsätze leisten und nach dem Einreichen der Steuererklärung wird entweder ein Differenzbetrag zurückgezahlt oder der Unternehmer muss noch weitere Beträge entrichten. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass man als Unternehmer stets den Überblick über das Einkommen und damit die anfallenden Steuern behält.

Mithilfe von professionellen Buchhaltungsprogrammen kann dies gelingen, denn diese verfügen in der Regel über entsprechende Funktionen. Es ist ratsam, während des Geschäftsjahres stets einen Teil der Einnahmen für das Finanzamt zurückzulegen.

Inhalt

Rubriken