checkAd

Design Esstisch – so wird der Essbereich zum Blickfang

Zum Design Esstisch gehören die passenden Design Stühle. Solche Möbel kann man nicht in der Küche verstecken. Sie sind für den Essbereich bestimmt. So kann sich der Repräsentant des Hauses ins rechte Licht setzen.

Bei Einladungen in den privaten Bereich gibt es meist auch etwas zu essen. Da liegt es nahe, auch den Essbereich angemessen zu gestalten. Ein Design Esstisch ist dazu eine gute Möglichkeit. Allerdings muss auch die Umgebung dazu passen. So dürfte es sich nicht vermeiden lassen, auch bei den Stühlen auf das entsprechende Design zurück zu greifen. Schließlich bilden Design Esstisch und Stühle eine Einheit.

Dem Designer stehen für den Esstisch verschiedene Materialien zur Verfügung. Holz in den verschiedensten Arten, Maserungen und Farben ist eine Möglichkeit. Aber auch Stahl und Glas bieten Raum für gediegenes Design. Bei allem Design sollte die Funktion nicht leiden. Wenn die Füße des Esstisches stören, eine hohe Unterkante beim Sitzen hindert oder die Tischplatte anfällig für Kratzer ist oder keine Wärme verträgt, dann wird die Freude am guten Design schnell getrübt.

Wer selbst Vorstellungen von gutem Design hat und Holz liebt, kann sich auch von einem örtlichen Schreiner, der auf den Möbelbau spezialisiert ist, ein Angebot geben lassen. Da hat man dann ein an den Raum gut angepasstes Möbelstück, noch dazu in handwerklicher Qualität. Design = Eigenmarke; wenn man dann noch bei der nächsten Einladung uneingeschränktes Lob für die geschmackvolle Einrichtung erhält, darf man sich selbst beglückwünschen.

Wer nicht über so viel eigenen Geschmack verfügt, muss sich die Informationen über den Design Esstisch anderweitig beschaffen. Da gibt es große Möbelhäuser, aber auch Spezialhäuser, die Design Möbel führen. Hier kann man vor dem Kaufen auch anschauen und, wenn man einen Plan des Essbereichs mitbringt, auch noch weitere Anregungen erhalten. Meist wird da nicht nur der Design Esstisch, sondern auch dazu passend die Stühle und sogar weiteres Inventar angeboten. Ebenso gibt es im Internet viele Möglichkeiten der Information. Nicht nur auf den Websites bekannter Möbelhersteller, die Designer zur Gestaltung ihrer Produkte engagiert haben, auch Händler präsentieren sich da. Eventuell wird man sogar im Ausland fündig, wenn man beispielsweise echtes italienisches Design bevorzugt. Heute ist es kein Problem, auch im Ausland einzukaufen.

Inhalt

Rubriken