DAX+0,14 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,07 % Öl (Brent)-1,71 %

Der Beamer – Präsentation auf hohem Niveau

Der Beamer ist die derzeit modernste Methode, mit der man Bilder, Grafiken und Videos so anzeigen kann, dass sie sich viele Menschen gleichzeitig anschauen können.

Da es den Beamer in verschiedenen Preislagen und mit unterschiedlichen Lichtstärken gibt, kann er sowohl im privaten als auch im kommerziellen Bereich eingesetzt werden. Im Vergleich zu Overheadprojektoren und Bildwerfern bringt er es auf deutlich höhere Lichtstärken und eine erheblich verbesserte Bildwiedergabe. Schon mit 1.500 ANSI Lumen kann man das Bild so projizieren, dass es von einer ganzen Schulklasse oder den Teilnehmern eines größeren Workshops in exzellenter Bildqualität gesehen werden kann.

Ein Beamer in der mittleren Preislage bringt es auf eine Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten. Er lässt sich auf verschiedene Bildformate umschalten, so dass man auch jeden Spielfilm in einer guten Qualität wiedergeben kann. Das ist einer der Gründe, warum diese Geräte auch Einzug in viele Haushalte nehmen durften. Damit lassen sich nämlich nicht nur die vom Fernseher ausgegebenen Bilder an eine geeignete Wand oder Leinwand projizieren, sondern man kann auch die Filme und Videoclips vom Computer oder DVD Player anschauen.

Neben der Lichtstärke und der Auflösung ist beim Beamer auch die Kombination mit einer guten Leinwand ein entscheidendes Kriterium. Soll diese einen festen Standort haben, sollte man die Modelle wählen, die einen festen Rahmen besitzen. Auch gibt es Modelle, bei denen die eigentliche Leinwand mit flexiblen Spannvorrichtungen in einem Rahmen gehalten wird. Sie sind sowohl für den stationären Gebrauch als auch als mobile Modelle erhältlich. Die mobilen Modelle werden gern bei Bildungsträgern und bei Wanderdiskotheken eingesetzt.

Wenn man sich eine Leinwand zu einem ganz bestimmten Beamer kaufen möchte, dann sollte man die Unterschiede kennen. Glatt beschichtete Leinwände führen in ungünstigen Umgebungen häufig zu Reflektionen, die die Bildqualität entscheidend beeinträchtigen können. Eine matt beschichtete Leinwand ist für wechselnde Standorte besser geeignet, hat aber den Nachteil, dass man dafür einen Beamer mit einer höheren Lichtstärke benötigt.

Der Beamer wird inzwischen in zahlreichen Shops gleich mit einer passenden Finanzierung angeboten. Das gilt sowohl für die kleineren Modelle, die sich als Ergänzung für ein vorhandenes Heimkinosystem eignen, als auch diejenigen, die von der Leistung her höher dimensioniert sind und sich für großflächige Präsentationen in gewerblichen Bereich eignen. Zu den Projektoren kann man auch gleich die passenden Soundsysteme mit Digital Dolby Surround Technologie erwerben.