Was man als Anwender über HD-Decoder wissen sollte

Hochauflösende Filmmaterialien auf HD-DVD oder Blu-Ray haben in den letzten Jahren eine weite Verbreitung erfahren. Damit man diese Materialien auch abspielen kann, benötigt man einen HD-Decoder.

hd decoder
Foto: © TiM Caspary / http://www.pixelio.de

Ein Decoder dient grundsätzlich der Entschlüsselung zuvor verschlüsselter und gepackter Daten, die auf ihrem jeweiligen Medium sonst nicht hätten untergebracht werden können, etwa auf einer HD-DVD oder einer Blu-Ray-Disc. Das verschlüsselnde Gegenstück dazu ist der Encoder, die für Endanwender in der Regel aber keine Rolle spielen. Ein HD-Decoder ist ein spezielles Gerät, bei dem es um die Entschlüsselung hochauflösender Daten wie Bild- und Tonmaterialien geht, die dem HD-Standard genügen. Die Abkürzung HD steht für High Definition und bezeichnet eine hohe Auflösung des Fernsehbildes von 720 bis 1080 Bildzeilen. Wer derartiges Material an seinem Fernseher abspielen möchte, benötigt einen HD-Decoder.

Zu den bekanntesten HD-Materialien gehört das HDTV, das hochauflösende Digitalfernsehen. Um dieses empfangen und abspielen zu können, benötigt man einen HDTV-Receiver, in dem ein Decoder eingebaut ist, der das entsprechende Signal entschlüsseln kann. Eine ähnliche Verfahrensweise ist auch bei den Abspielgeräten für HD-DVDs und Blu-Rays vorzufinden, in denen ebenfalls die jeweiligen Decoder eingebaut sind.

Da immer mehr Anwender Blu-Rays oder HDTV auch auf ihrem PC sehen möchten, gibt es auch in diesem Bereich mittlerweile einige Angebote an Decodern. Es können am PC zwar auch externe Geräte angeschlossen werden, doch in der Regel eignen sich Steckkarten, die fest im PC verbaut werden, besser. Bei dieser Variante hat der Anwender über die Software die größten Einstellungsmöglichkeiten und kann die Möglichkeiten des Decoders per Software erweitern.

Besonders günstig gestaltet es sich für den Anwender, wenn für die Heimkinoanlage kein zusätzlicher HD-Decoder angeschafft werden muss, sondern dieser bereits im Fernseher verbaut ist. Wenn man also HDTV empfangen möchte, müsste der Fernseher über einen eingebauten HDTV-Receiver verfügen, der die Decodierung übernimmt. Wer beim Kauf seines neuen Fernsehers noch unschlüssig ist, sollte vielleicht auf dieses Ausstattungsmerkmal achten und so Kosten sparen. Von fast allen Herstellern sind Geräte im Angebot, bei denen der Decoder integriert ist.