DAX-0,18 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,11 % Öl (Brent)-0,24 %

Die Rolladenkasten-Dämmung zur Wärmeisolierung

Eine Rolladenkasten-Dämmung sorgt in erster Linie für eine gute Wärmeisolierung des Rolladenkastens. Zudem wirkt diese auch Lärm und störenden Geräuschen aus dem Außenbereich entgegen.

rolladenkasten dämmung
Foto: © wrw / http://www.pixelio.de

Durch den nachträglichen Einbau einer Rolladenkasten-Dämmung kann man verhindern, dass die Wärme des Wohnraums nach Außen entweichen und Zugluft von Außen nach Innen eindringen kann. Zudem hat sie noch den Vorteil, dass sie als Schalldämmung zur Abwehr störender Geräusche, die im Außenbereich entstehen, wirksam ist.

Eine Rolladenkasten-Dämmung lässt sich in der Regel leicht in den vorhandenen Rolladenkasten einbauen. Häufig besteht sie aus einem leichten Material wie beispielsweise einer Thermoflex Dämm-Matte. Diese Matten werden in den unterschiedlichsten Stärken im Handel angeboten und lassen sich individuell auf die vorhandenen Maße des jeweiligen Rolladenkastens zuschneiden. So gibt es zum Beispiel spezielle Dämmplatten die sich durch die besonders geringe Stärke auch für Kästen eignen, die bereits fast vollständig von dem Rolladenpanzer ausgefüllt werden. Trotz der sehr schmalen Ausführung wirken diese Dämmplatten aus Thermoflex erstaunlich gut im Bereich der Wärme- und Schallisolierung. Daneben gibt es für den Einsatz in eckigen oder runden Rolladenkästen spezielle Dämmsysteme aus einem Material namens Neopor. Durch dieses System wird ein fugenloses Dämmen des Kastens ermöglicht. In der Regel sind die Produkte für jeweils einen eckigen oder einen runden Rolladenkasten als dreiteilige Varianten im Angebot. So bestehen sie häufig aus einem linken, einem rechten und einem mittleren Einbauteil. Nach dem Einsetzen einer solchen dreiteiligen Dämmung lässt sich der Kasten allerdings zum Zweck einer Wartung oder Reparatur dennoch durch die benutzten Nuts- und Federsysteme leicht erreichen.

Neben der Wärme- und Schallisolierung sorgen die verschiedenen Dämmsysteme für den Rolladenkasten häufig zusätzlich dafür, dass die eingedrungene Feuchtigkeit wieder nach Außen transportiert wird. Diese kann in jedem Rolladenkasten dann entstehen, wenn man die Jalousien nach Regen, Schnee oder Frost direkt hochzieht, ohne dass sie getrocknet sind. Durch eine gute Dämmung bleibt der Verschlussdeckel des Kastens hingegen stets trocken und sauber.

Inhalt

Rubriken