DAX+0,81 % EUR/USD-0,11 % Gold-1,10 % Öl (Brent)+0,54 %

Haftpflicht Sfk: Berechnung der Schadensfreiheitsklasse

Wer unfallfrei fährt, wird dafür von seiner Autoversicherung mit einer günstigen Schadenfreiheitsklasse belohnt. Beim Versicherungswechsel lohnt der Vergleich: In der Haftpflicht Sfk gibt es unterschiedliche Rabatte.

haftpflicht sfk
Foto: © Thorben Wengert / http://www.pixelio.de

Die Schadenfreiheitsklasse ist ein Rabatt auf die Vollkaskoversicherung oder die Kfz-Haftpflichtversicherung. Für unfallfrei gefahrene Jahre gewähren die Autoversicherer einen Schadenfreiheitsrabatt auf die Kfz-Versicherung. Schadenfreiheitsrabatte gelten allerdings nur für die Vollkasko und Haftpflichtversicherung: Teilkasko-Rabatte werden nicht angeboten. Mit dem SF-Rabatt geben die Versicherungsgesellschaften ihre Einsparungen an den Versicherungsnehmer weiter, der bei seiner Versicherung keine Schadenskosten verursacht, wenn er unfallfrei unterwegs ist.

Alle Autoversicherungen führen Schadensfreiheitsklassen von SF 1 bis SF 30. Mit ihren unfallfrei gefahrenen Jahren steigen Versicherungsnehmer auch in der Schadenfreiheitsklasse auf und profitieren dabei auch von verbesserten Rabatten auf die Vollkasko und Haftpflichtversicherung für ihr Fahrzeug. Um im Folgejahr in den Genuss eines Schadenfreiheitsrabattes zu kommen, müssen Versicherungsnehmer mindestens sechs Monate versichert und auch unfallfrei gefahren sein. Bei kleineren Schäden am Fahrzeug lohnt sich häufig die Reparatur auf eigene Kosten, um die Vollkasko nicht in Anspruch nehmen zu müssen und damit in eine teurere Schadenfreiheitsklasse zu rutschen.

Vollkasko-Rabatte und die Haftpflicht Sfk werden von allen Autoversicherungen angeboten. Die Schadenfreiheitsklassen von eins bis SF 30 sind dabei identisch - den Rabatt auf die jeweilige Schadenfreiheitsklasse legt aber jede Gesellschaft eigenständig fest. Bei der Auswahl einer günstigen Autoversicherung sollten daher die Rabattstufen miteinander verglichen werden: Selbst bei wenigen Prozentpunkten Unterschied können Autofahrer über das Jahr Versicherungsprämien sparen.

Die Autoversicherungen bieten auf die Schadenfreiheitsklasse weitere Rabatte an. Bei vielen Versicherungen kann der Zweitwagen günstiger eingestuft werden, womit auch Fahranfänger von niedrigen Schadenfreiheitsklassen profitieren, wenn das Auto über die Eltern versichert wird. Auch für Garagenwagen gibt es fast überall Rabatte auf die Haftpflicht Sfk oder die Vollkasko. Rabatte werden auch bei vielen Versicherungen auf das Alter des Fahrzeugführers gewährt.

Bei der Wahl einer günstigen Autoversicherung sollten die Rabattprozente der Versicherungsgesellschaften und die möglichen Zusatzrabatte auf Garagenwagen & Co. verglichen werden.